Einmal mehr hat der enorme Einsatz der Mädels in Portugal einer wirklich armen jungen fast blinden Kätzin den Weg ins Glück geebnet.
 
Coco wurde auf der Straße in Beja gefunden mit ihren grade frisch geborenen 3 Kindern. Sie fanden Unterkunft in einem armseligen
Tierhotel, dort war sie erst einmal versorgt. Für die Kleinen hat sich im Heimatland ein Zuhause gefunden. Nur Coco blieb zurück und
kam zu Gabi in die Auffangsstation. Vor zwei Wochen ergab sich spontan eine Mitreisegelegenheit nach München.
 
Tina suchte zu dieser Zeit gerade eine Kumpeline für ihren Kater. Wir wurden uns einig, es mit Coco zu versuchen...welch ein Glück,
dass Tina den Mut und die Geduld aufbrachte, es mit der kleinen Süssen zu versuchen. Sie scheint ihr Glück in diesem behüteten Zuhause

gefunden zu haben. 

>> zu den Bildern

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu