Didi und Mog sind 2 wunderschöne Katzen die leider in Rumänien festsitzen, da sie positiv auf FIV (Katzenaids) getestet sind. Gerne hätten wir die beiden in ein liebevolles Zuhause vermittelt. 

Schön wäre es wenn die beiden zusammen bleiben könnten. Eine Einzelvermittlung würde aber auch gehen.

Mog kam mit schwersten Verletzungen in die Tierklinik. Vermutlich hatte er einen Autounfall oder wurde von einem "Menschen" schwer Misshandelt. Nach einer Aufwendigen Operation und 2 Wochen Aufenthalt hätte er zu seinem Retter nach hause dürfen. Dieser konnte ihn aber im letzten Moment doch nicht mehr nehmen. Nun schien ihm das Glück schon wieder zu verlassen und er sollte am nächsten Tag zurück auf die Strasse. Aber manchmal geht es halt doch gut. Eine engagierte Tierschützerin war zufällig mit Ihren Hunden in der Klink und hörte vom Schicksal des kleinen Mannes. Sie nahm sich ihm an. Und wieder ein Rückschlag. Der Bluttest ergab das Mog sich auf der Strasse mit FIV angesteckt hat. Um die Katzen der Tierschützerin zu schützen musste er nun in einem eigenen Bereich in einer Katzenpension ziehen. Hier lernte er seine Leidensgenossin Didi  kennen. Wird es für ihn wieder eine Wendung zum Glück geben und darf er ein "richtiges" Zuhause kennenlernen?

 

Didi (Katze) lebte in einen dunklem Kellerzimmer ohne natürliches Licht und Mog ihr Freund Mog (Kater) wurde von einem Auto erfasst und liegen gelassen.
Beide Katzen wurden gerettet und tierärztlich versorgt.
Beide haben aber das Glück im Unglück gefunden und wir haben sie in einer Katzenpension zusammensetzten können. Dort sind sie nun nicht mehr alleine und weggesperrt weil sie FIV positiv sind. Sie haben frische Luft, Sonnenschein und einander zum spielen.
Didi der Schmusetiger ist ca 2017 geboren. Sie ist super lieb und verschmust und möchte nur gestreichelt werden und freut sicherer jede Aufmerksamkeit.

Mog ist 2-3 Jahre alt und ein liebevoller Kater. Er ist geimpft, gechipt, FelV negativ. 

Derzeit sind die beiden zusammen in einer Katzenpension untergebracht. Die Pension kostet täglich 20 RON (4,20 €). Wir würden und über eine Spende freuen um die monatlichen Kosten von ca. 130,-- €  übernehmen zu können.

Spenden können Sie an:

Pfötchenhilfe Penzberg e.V.

"Hilfe für Didi und Mog"
VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG
IBAN: DE71 700 9320 00 0044 47 581
BIC: GENODEF1STH

richten.

 

Wenn Sie sich dafür entscheiden eine Patenschaft zu übernehmen, bekommen Sie alle nötigen Informationen über die Email: petra_pfoetchenhilfe@email.de

Vieleicht findet sich ja auch jemand der den beiden gerne ein schönes Zuhause geben würde.

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu