Der kleine süsse schwarz-weisse Ducki ist am 30.03.2020 geboren und er ist ein absoluter Kuschelkater, er ist total menschenbezogen.

 

Ducki wurde mit nur ein paar Lebenstagen, ganz allein in einem Schacht gefunden, in dem er grausam ausgesetzt wurde.

Zum Glück fand ihn dort eine liebe Tierschützerin, die ihn als einzige Katze aufnahm und liebevoll bis Ende August versorgte.   

Er braucht deswegen viel menschliche Nähe und Kuscheleinheiten, bevorzugt definitiv Menschen vor Artgenossen,

da er seine Prägephase mit seiner Pflegemama erleben durte.

 

Anfang September lernte er dann auch seine Artgenossen im Tierheim kennen. Aber er weinte viel,

weil ihm die menschliche Nähe fehlte. Mit den Katzen kam er zwar gut zurecht und hatte auch Spaß mit ihnen,

aber ab da, wo er Menschen hörte oder sah, gab es für ihn nur noch dieses Thema.

Er hörte nicht auf zu rufen, bis jemand an seinem Gehege kam.

Aus diesem Grund darf Ducki nun auf eine deutsche Pflegestelle mit vielen Menschen reisen und auf seine Familie hoffen.

 

Ducki sollte nur allein leben, wenn tatsächlich den gesamten Tag über jemand zuhause ist,

besser aber mit einem nicht dominanten kätzischen Spielgefährten in ähnlichem Alter oder in einer tollen Gruppe.
Ducki mag Kinder sehr, aber keine Hunde.

 

Wir vermitteln Ducki nach eine positiven Vorbesuch mit Schutzvertrag und gegen Erstattung unserer tierärztlichen Auslagen

in Höhe von EUR 160,00 in ein liebevolles passendes Zuhause.

 

Er ist gechipt, geimpft und auf FIV/FELV negativ getestet und hat selbstverständlich einen EU-Heimtierpass.

 

Erstkontakt bitte per E-Mail wegen Berufstätigkeit

hallo@pfoetchenhilfe-penzberg.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu