Iris ist ca. 5 Monate alt und wurde vor 2 Monaten auf der Straße gefunden.

Das kleine Katzenbaby war sehr schwach und fast verhungert.

Trotz ihres schlechten Zustands war sie von Anfang an sehr freundlich und verspielt.

 

Nach Auffinden stelle ihre Retterin fest, dass Iris Durchfall hatte. Es wurde ein großes Kotprofil angelegt,

dem keine Giardien, Kokzidien, Würmer oder sonstige schädliche Darmbakterien nachweisbar waren.

Auch ein Antibiogram brachte kein weiteres Ergebnis und die Tests auf FiV/FelV und Corona-Titer waren negativ.

 

Da Iris auf der Straße ihr Futter gesucht hatte, vermutet der Tierarzt, dass sie etwas Falsches oder „verdorbenes“ gefressen hatte. Zum Glück wurde Iris rechtzeitig gefunden, sonst wäre sie womöglich gestorben.

 

Sie bekommt gutes Futter und auch der Aufbau der Darmflora hat Erfolg gebracht.

 

Iris ist jetzt ein gesundes und lebenslustiges kleines Katzenmädel, dass nun ihre eigene liebevolle Familie sucht. Sie kommt sehr gut mit Kindern und anderen Katzen zurecht, ist sehr sozial, verschmust und altersgerecht verspielt.

Im neuen zu Hause sollte ein Kätzchen im etwa gleichen Alter auf sie warten.

Sie könnte aber auch eine ihrer Freundinnen mitbringen.

 

Iris wurde am 03.06.2020 kastriert, hat das Impfprotokoll durchlaufen, ist FiV/FelV negativ und Corona-Titer negativ getestet. Sie hat ihr Köfferchen schon gepackt und kann am 20.06.2020 mit gültigem EU-Heimtierpass in ihr liebevolles Zuhause einziehen.

 

Wir vermitteln Iris nach eine positiven Vorbesuch mit Schutzvertrag und

gegen Erstattung unserer tierärztlichen Auslagen in Höhe von EUR 200,00 in einliebevolles passendes Zuhause.

Erstkontakt bitte per E-Mail wegen Berufstätigkeit

hallo@pfoetchenhilfe-penzberg.com

 

 

 

 

 

 

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu