Hallo liebe Förderer und Unterstützer,

 
heute hat uns einmal mehr ein Hilferuf aus Beja/Portugal erreicht.
Zahllose Katzen tummeln sich dort in den Straßen und werden so gut es geht von einigen älteren Damen versorgt.
In der Vergangenheit konnten wir dank Ihrer Unterstützung die meisten dieser Katzen kastrieren, doch einige sind durchgerutscht und
haben wieder Babies bekommen.
 
Gabi Schollenberger und ihre Helfer planen für den Herbst eine weitere Kastrationsaktion, um auch die letzten Katzen zu sterilisieren und zukünftig
weitere Nachkommen zu vermeiden und somit nachhaltig die Population zu verringern.
 

Vielleicht können Sie uns auch bei dieser Aktion wieder ein wenig unterstützen und so das Leid auf Portugals Straßen zu verringern. 

Bitte spenden sie

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

In der diesjährigen Katrationsaktion sollen in "Canil Mertola" und "Beja" 110
Hunde und 80 Katzen kastriert werden.

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu