Panda Geboren April 2019.

Neugierig erkundigt sie ihre Welt!
Panda wurde einer Tierschützern von zwei Mädchen gegeben die sie gefunden hatten. Sie war total ausgehungert aber zum Glück gesund.
In den ersten Tagen hat die kleine Maus nur gefressen und geschlafen. Als sie wieder bei Kräften war entpuppte sie sich zu einer wunderbaren Katze.
Panda ist super freundlich und verspielt. Sie liebt alles und jeden. Sie spielt und spielt den ganzen Tag lang bis sie erschöpft einschläft. Sie macht die lustigsten Sachen und bringt ihr Pflegemama immer wieder zum lachen. Sie sagt sie könnte ihr stundenlang zusehen.

 

Leider leidet Panda an einer leichten Ataxie, was eine kleine Behinderung ist. Sie ist dadurch etwas wackelig. Es nimmt ihr aber ihre Lebensfreude

kein Stück weg. Sie kann alles, wie andere Katzen auch, wackelt nur um die Hüfte ein bisschen. Wer sie kennen lernt, liebt sie einfach. Das einzige, was bei ihr auf keinen Fall geht ist Freigang, da es für sie einfach zu gefährlich wäre. Sie liebt es aber auf dem Balkon zu sitzen und die Welt zu beobachten.

 

Nach positivem Vorbesuch und Abschluss eines Schutzvertrages, in dem auch die Erstattung unserer tierärztlichen Auslagen in Höhe von € 180,00 festgehalten ist, kann Panda in Dein liebevolles Zuhause ziehen.

Panda ist gechipt, geimpft und auf FIV/FELV negativ getestet. Sie hat selbstverständlich einen EU-Heimtierpass.

 

Erstkontakt bitte per E-Mail wegen Berufstätigkeit

petra_pfoetchenhilfe@email.de

 

  
 

 

  
 

 

 

  
 

 

  
 

 

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu