Was Sie zur Tiervermittlung über die Pfötchenhilfe Penzberg wissen müssen


Überlegungen bevor Sie sich einen Hund oder eine Katze anschaffen wollen:

Hierzu lesen Sie sich den Fragebogen durch, der dazu dienen soll, dass man sich der vollen Verantwortung bewusst wird, eine langjährige Lebensgemeinschaft mit einem Tier einzugehen. download - fragebogen
Schnell lässt man sich nämlich von dem großen Elend und traurigen Bildern aus dem Internet zu einer Spontanreaktion aus Mitleid verführen, was allerdings keine gute Basis für eine lebenslange Bindung ist.

 


Von wem soll mein Haustier kommen:

Da wir das Elend der Tiere verringern wollen, raten wir natürlich nicht zu Tieren von Züchtern, wobei man auch differenzieren muss, da es auch seriöse Züchter gibt. Wir sind einfach der Meinung, dass es schon genügend „Tierwaisen“ von allen Rassen, Größen, Farben und Altersgruppen gibt. Zuerst sollten die Tierwaisen ein schönes Zuhause finden, bevor die Züchter tätig werden.
 


Verhaltensfragen zu Ihrem künftigen Lebensgefährten:

Fragen Sie uns bitte nicht, was das jeweilige Tier, für das Sie sich interessieren schon alles kann, und ob es sich mit Kindern, Katzen und Kleintieren verträgt….. denn fast alle Tiere in den Tierheimen und Tötungsstationen von Portugal und Spanien sind Findelkinder, von denen wir selten etwas über ihre Vergangenheit wissen. Lediglich den Eindruck, den das Tier auf uns macht, im Verhalten gegenüber Artgenossen und Betreuern können wir Ihnen beschreiben. Da sich das Verhalten eines Mitbewohners je nach Umfeld und gegebenen Umständen ständig ändert und anpasst, richten Sie sich also auf ein Tier ein, das noch alles lernen muss. Meistens werden Sie jedoch positiv überrascht sein.
 


Kontakt:

Wenn Ihnen ein Hund oder eine Katze auf unserer HP besonders gefällt, dann wenden Sie sich bitte an die dort angegebene Kontakt-Email-Adresse oder Telefonnummer, um Ihre eigenen Kontaktdaten anzugeben. Danach füllen Sie den Fragebogen, den Sie unter dem Punkt „Downloads“ finden aus und lassen ihn uns zukommen.
Wenn von uns alle Voraussetzungen für eine Vermittlung gegeben sind, verabreden wir uns zu einer sogenannten „Vorkontrolle“.


 

Die Vorkontrolle:

Bei der Vorkontrolle geht es nicht darum, Sie persönlich zu „kontrollieren“, ob Ihre Wohnung aufgeräumt ist, sondern nur darum, sich persönlich kennen zu lernen, weitere Fragen zu klären und um zu sehen, wie das Tier leben würde.
Leider hatte keines unserer Tiere im Vorfeld ein schönes Leben und wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Entscheidung nicht allzu leicht machen können, wenn wir ein gutes Plätzchen mit einfühlsamen, tierlieben Menschen suchen.


 

Zur Gastvermittlung:

Auch Tierschützer, die nicht zu Pfötchenhilfe gehören, haben die Möglichkeit in unserer HP Tiere einzustellen. Da sie aber nach eigenen Richtlinien vermitteln, können wir bei dieser Gastvermittlung keinerlei Verantwortung übernehmen.

info@pfoetchenhilfe-penzberg.eu